Die Engpass Strategie – Wie Du im Kopf deiner Kunden bleibst

Die Engpass Strategie – Wie Du im Kopf deiner Kunden bleibst

Engpass StrategieJeder Unternehmer und jeder Verkäufer möchte am liebsten die erste Wahl im Kopf seiner Kunden sein. Das Problem vieler Verkäufer ist das Sie ihren Kunden nicht zuhören und direkt mit Ihrer „Problemlösung“  (Ihr Produkt oder Dienstleistung), in das Gespräch gehen, ohne überhaupt das Problem des Kunden zu kennen.

Worauf Du in Zukunft achten solltest und wie Du im Kopf deiner Kunden bleibst, indem Du den Engpass deiner Kunden findest, liest du hier!

Finde den Engpass deiner Kunden und Du wirst wachsen

Was sind also die ersten Schritten um Dich und dein Unternehmen auf Wachstumskurs zu bringen? Als erstes solltest Du dich fragen was dein Produkt so besonders macht und wie Du dich von der Konkurrenz abhebst. Um das zu erfahren gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste Möglichkeit ist, einfach mit deinen bestehenden Kunden zu sprechen, was diese an Dir und deinem Produkt besonders herausragend finden oder zu schätzen wissen. Eine weitere Möglichkeit ergibt sich aus Gesprächen mit deinen stärksten Mitbewerbern. Auf Messen triffst Du vielleicht alle deine Mitbewerber, in einem lockeren Gespräch erfährst Du oftmals was der Mitbewerber über dein Unternehmen denkt und welche Stärken er sieht.

Definiere deine Zielgruppe

Um überhaupt zu wissen, wer in Zukunft deine Produkte als echte Engpass Lösungen empfindet, musst Du deine Zielgruppe genau definieren und eng umreißen. Im Idealfall hat jedes Mitglied der Zielgruppe das gleiche Engpass Problem wie alle anderen Gruppenmitglieder auch. Wichtig ist auch herauszufinden ob die ausgewählte Zielgruppe überhaupt bereit ist, für deine Lösung Geld auszugeben und wenn ja wieviel.

Welches Problem deiner Kunden möchtest Du lösen?

Überlege Dir welches Problem deiner Kunden du lösen möchtest und vor allem auch lösen kannst. Erst wenn Du das Problem erkannt hast, kannst Du passende Lösungsansätze rund um dein Produkt entwickeln. Mache nicht den Fehler ein Produkt zu entwickeln ohne vorher überhaupt zu wissen ob es bei deiner zukünftigen Zielgruppe Probleme lösen kann.
Prüfe auch ob es überhaupt eine Zielgruppe für dein Produkt gibt. Arbeiten Sie erst das Ihrer Kunden heraus und dazu dann die passende Lösung.

Bringe deine Stärken mit dem Engpass Problem deiner Kunden zusammen

Wenn Du nun deine Stärken herausgearbeitet hast und die Engpässe deiner Kunden kennst, solltest Du nun beides zusammenbringen. Überlege Dir genau mit welchen Stärken, Du welchen Engpass bei deinem Kunden lösen kannst. Beschäftige Dich in Zukunft in erster Linie mit den Engpässen und Ängsten deiner Kunden. Das hat zur Folge, daß Du nicht nur auf das Produkt konzentrierst, sondern Du dich über kurz oder lang als Experten spezialisierst.

Merke Dir: Nur in Gesprächen mit deinen Kunden kannst Du erfahren wo deine Stärken liegen und wo die Engpässe deiner Kunden zu finden sind.

Viel Erfolg bei der Umsetzung!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.