Nun war es so weit, zwei Tage Vertriebsoffensive am 25. und 26 März 2017 in Hamburg. Bisher musste ich mich mit Eindrücken und Videos aus den vorangegangen Events in Mannheim, Berlin und Landshut über Facebook und Co. zufriedengeben. Nun konnte ich mir endlich selbst einen Eindruck verschaffen.
Dirk Kreuter begleitet mich schon einige Jahre, was ich an ihn schätze? – Er bringt es auf den Punkt, klar und deutlich. Ich mag seine Art die Themen motivierend und verständlich erklären zu können. Ich mag seine Erfahrungen aus der Praxis.

Die Vertriebsoffensive Hamburg

Ich besuchte die Vertriebsoffensive zusammen mit einem guten Freund und Geschäftspartner. Der Ort des Geschehens waren die Messehallen in Hamburg Schnelsen (Modezentrum). Die Parkplatzmöglichkeiten waren sehr gut, an beiden Tagen hatten wir keine Schwierigkeiten einen Parkplatz zu bekommen.

Die Zeit bis zum Einlass konnten wir gut im oberen Bereich der Messehalle überbrücken, wo Kaffee und Frühstück zu angenehmen Preisen angeboten wurde. Schon beim Kaffee habe ich darüber nachgedacht, dass ich die Pausen unbedingt für Akquise nutzen sollte. Wo sonst findet man so viele Menschen auf einem Fleck, selbstständige, Freiberufler, andere Vertriebler, Geschäftsführer, Entscheider etc. Ich fand das sehr spannend und freute mich auf zwei wertvolle Tage.

Als der Veranstaltungsraum geöffnet wurde, war ich leider noch oben beim Frühstück wo ich mich mit jemanden unterhalten hatte. Somit verpassten wir es natürlich uns rechtzeitig in Schlange einzureihen, um einen Platz in den vorderen Reihen zu bekommen.
Die Tickets für 99,00 € haben freie Platzwahl. Die erste Reihe ist für die VIP Tickets reserviert. Wir saßen am ersten Tag im mittleren Bereich, von dem wir auch einen guten Blick auf die Bühne hatten.

Es ging pünktlich los und Dirk startete gleich damit das sich alle in den nächsten drei Minuten sich bei seinem Sitznachbarn einmal vorstellen und kurz erzählen, was Sie beruflich so machen. Super! Das lockerte die Teilnehmer gut auf und hakte auch gleich bei dem Gedanken der „Pausen-Akquise“ ein, den ich heute Morgen schon hatte.
Dirk empfahl anschliessend genau diesen Gedanken, das wir die Pausen nutzen sollten für Akquise oder Austauschgespräche. Danach ging es dann mit den ersten Themen los

Folgende Themenblöcke wurden in den zwei Tagen behandelt

  1. Abschlusssicherer Verkauf
  2. Neukunden mit System
  3. Vor- und Einwandbehandlung
  4. Verkaufen im Grenzbereich: Geistige Brandstiftung®
  5. Die Psychologie des Überzeugens
  6. telefonische Terminvereinbarung mit neuen Kunden
  7. Preisverhandlungen
  8. Kundentypen im Verkaufsgespräch

Jedes Thema wurde ca. 60-90 Minuten behandelt, mit sehr guten Praxisbeispielen und motivierenden Erklärungen, so wie man es von Dirk Kreuter gewohnt ist. Dadurch das ich Dirk schon einige Zeit auf YouTube, Facebook und co. folgte, kannte ich so manches schon. Trotzdem blieben die Beispiele und Geschichten, auch aus seiner eigenen Vertriebserfahrung in guter Erinnerung.

Ein Impuls nach dem anderen…

Auf der Bühne nutzte er Flipcharts, Powerpoint, einspielen von Videos und Filmabschnitten. Es wurde nicht langweilig, trotz das mir einige Inhalte schon bekannt waren. Im Gegenteil es so eine Menge Content und Impulse das ich teils gar nicht so schnell mitschreiben konnte, was mir so alles durch den Kopf ging.
Toll fand ich auch das Dirk nicht nur das Thema Vertrieb fokussierte, sondern auch die Themen Weiterentwicklung, Einstellung und das jeder eigentlich ein Verkäufer ist.

Entscheidung Erfolg!

Hier gab es natürlich viele parallelen zu seinem kostenlosen Buch „Entscheidung Erfolg“, was ich übrigens jedem der an seinem Mindset arbeitet oder vertrieblich weiterkommen will, an Herz legen kann. Ich persönlich habe das Buch immer in meiner Tasche dabei, da ich mir dort immer tolle Impulse „abholen“ kann.

Entscheidung Erfolg!
Das Buch kann man hier kostenlos bestellen

 

Dirk Kreuter ist ein Mann der Praxis und das merkt man in jeder Sekunde

In den Pausen, wurde wie zu erwarten, von allen fleissig Akquise betrieben, auch von Dirks Team. Diese haben auf Folgeseminare und andere Medien aufmerksam gemacht.
Ich habe an den zwei Tagen eine Menge interessanter Kontakte geknüpft, Visitenkarten ausgetauscht, Verkaufschancen erkannt, Kooperationen, Austausch etc. alles dabei. Alleine deswegen lohnt sich das Ticket allemal.

Es gibt übrigens noch Tickets für die Vertriebsoffensive 2017 für nur 99,00€
Ich kann es jedem empfehlen, Quereinsteiger im Vertrieb, Freelancer, Selbstständige Unternehmer etc.

Jetzt Tickets bestellen und zwei Tage
100% Motivation und „AHA Effekte“ erleben

Zwischen den Themenblöcken gab es Musik von Aber Andre und Bewegung von Dr. Ben Baak. Das Publikum wurde dadurch immer wieder aufgelockert und mit neuer Energie versorgt.

„Dirk ist Vertriebler von ganzem Herzen- ehrlich und direkt!“

Seine Strategie ist ganz klar – er nutzt die Vertriebsoffensive als Plattform für Up- und Cross Selling. In den Beispielen und Erklärungen verweist Dirk gerne auf seine Folgeseminare, Systemvertrieb und Umsatz Extrem sowie auf seine Bücher.  Dies geschieht aber nicht aufdringlich sonder immer charmant. Er ist ehrlich und steht dazu das er Verkäufer ist. Und mal ehrlich was wäre er für ein Verkäufer, wenn er diese Gelegenheit nicht nutzen würde 😉

Am zweiten Tag haben wir uns Plätze weiter vorne sichern können. In den vorderen Reihen gab es auch bequemere Stühle. Ob das so gewollt war, oder nur Zufall weil es nicht soviel von den Stühlen gab, kann ich nicht sagen. Zumindest lohnt es sich doch weiter vorne zu sitzen weil die Präsentationen von Dirk so noch ein Stück intensiver rüberkommen.

Mein Fazit

In den Zwei Tagen konnte ich viel Motivation und neue Impulse mitnehmen. Einiges kannte ich schon vieles dafür aber noch nicht. Insgesamt habe ich mehrere DIN A4 Seiten mitgeschrieben oder skizziert. Das Publikum war sehr bunt gemischt, es waren auffällig viele Fotografen vor Ort, vermutlich durch Calvin Hollywood der zusammen mir Dirk auch ein Workshop erstellt hat, den man hier finden kann:

„Erfolgreich selbstständig sein – Wie Du pro Woche 7 Stunden weniger arbeitest während Du Dein Einkommen verdoppelst.“

Meine Erwartungen wurden erfüllt und ich war begeistert von dem „Spirit“ der an diesen Tagen bei den Teilnehmer entstanden ist und den man überall spürte. Ein Tolles Erlebnis!

Am Ende bleibt nur zu sagen, das man das erlernte direkt umsetzen sollte. Man muss es TUN um erfolgreicher zu werden.

Um es mit Dirk seinen Worten zu sagen: FETTE BEUTE!

 

3 comments

    1. Hallo liebe Hausverwaltung Bochum,

      freut mich das Ihnen das Event genauso gefallen hat wie uns!
      Auch wir haben eine Menge mitgeschrieben und eine Menge „Aha“ Effekte erlebt.

      Darf ich Fragen wie die Umsetzung bei Ihnen läuft bzw. in welchem Bereich Sie unterwegs sind? Schreiben Sie mir gerne persönlich per Email social (at) 3p-leitwerk.de

      Ich freue mich immer über einen Austausch.

      Schönen Gruß aus Hamburg!

      Mitchell Glindemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.